Neues vom Biberbau in Bestensee

Leider hat so ein „Naturfreak“ den Biberdamm zerstört, weil er meinte, dass der Seechensee dann im Sommer kein Wasser hat. Das die Biberdämme  aber nicht zerstört werden dürfen, war ihm egal.

So sah der Damm am 18.11. aus.

Dann paar Tage später,sah der Damm schon so aus und wie man erkennen kann ,war der Biber wieder fleißig.

Aber dann kam der Mann( nach 14 tägiger Abwesenheit) mit der Forke und den Gummistiefeln und gab zu, den Damm entfernt zu haben.Er „versprach“ auch, jeden Tag den eventl. Neubau zu entfernen.

Wie man unschwer erkennen kann, hat er ganze Arbeit geleistet. Großes Kino:-(((

Aber der Biber nicht dumm und sehr fleißig, suchte sich im Moor ein neues Fleckchen und ich hoffe, dass es dem Biberdammzerstörer nicht gelingt, dort täglich vorzudringen und wieder alles zu zerstören.

 

dagmar Verfasst von:

Schreibe den ersten Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.